Login

Bestimmte Inhalte werden ausschließlich in geschützten Bereichen angezeigt. Hierfür ist eine Anmeldung notwendig.

Auch das Schützenfest sollte aufgewertet werden und so wurde beschlossen,  Inthronisation, Preisverteilung und Schützenfest auf einen Termin zusammenzulegen. Alle Änderungen betrafen bereits die aktuelle Amtszeit der Schützenkönigin Gerlinde Dörfler.

Schützenfest zu Ehren unserer Schützenkönigin Gerlinde Dörfler

Am Sonntag, 23. September 2018 fanden sich unsere Mitglieder und unsere Schützenkönigin Gerlinde Dörfler, begleitet von Familie und Freunden, im Schützenhaus in der Leipziger Straße ein. Nach einem Umtrunk im Schützenhaus traten dann die Mitglieder, das Schützenmeistetamt und die Schützenkönigin nach außen. Der Musikverein Eltersdorf spielte vor dem Schützenhaus zu Ehren unserer Schützenkönigin auf und im Anschluss dankte der 2. Schützenmeister Markus Gorny der Schützenkönigin Gerlinde für das gelungene und engagierte Königsjahr und ließ auch die vergangenen Jahre seit ihrem Eintritt in die Schützengesellschaft 1977 Revue passieren. 

Auch das Wetter hatte in der Zwischenzeit ein Einsehen und so konnte sich der Festzug, angeführt vom Musikverein Eltersdorf und dem Brucker Königshaus in Bewegung setzen. Ein großer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Bruck, die den Schützenumzug wieder in hervorragender Weise abgesichert hat. Nach dem Umzug durch Teile Brucks versammelten sich im Anschluss alle Festzugsteilnehmer im Brucker Schützenhaus bei gemeinsamen Kaffee und Kuchen.

Noch vor dem gemeinsamen Abendessen fand dann die Preis- und Pokalverteilung an die besten Schützinnen und Schützen während des Königsschießens statt. So gingen die meisten Pokale - wie in den vergangenen Jahren - an Norbert Pfeiffer. Aber nicht alle Pokale wurden durch die Familie Pfeiffer errungen. So ging der Damenpokal an Ursula Schmitt und der Wanderpokal der Sport- und Jugendleiter an Rudi Brendl. Den besten Schuss auf die Festscheibe lieferte Markus Gorny ab, der damit die anschließende Preisverteilung eröffnete.

Inthronisation des neuen Schützenkönigs

Nach dem gemeinsamen Abendessen fand dann die Entthronisation und Inthronisation unter der Leitung des 2. Schützenmeisters statt. Der bisherigen Schützenkönigin Gerlinde Dörfler wurde nochmals gedankt und dann die Schützenkönigskette abgenommen. Zur Erinnerung an ihre Königszeit erhielt sie eine Gedenknadel und die Kette der Ehrenschützenmeister von Apollonia Pfeiffer überreicht, die sie nun für das kommende Königsjahr bei allen festlichen Anlässen der Schützengesellschaft tragen darf.

v.l.n.r: Gerlinde Dörfler, Schützenkönig Prof. Heiner Ryssel, 2. Schützenmeister Markus Gorny, Apollonia Pfeiffer und Sportleiter Norbert Pfeiffer

v.l.n.r: Gerlinde Dörfler, Schützenkönig Prof. Heiner Ryssel, 2. Schützenmeister Markus Gorny, Apollonia Pfeiffer und Sportleiter Norbert Pfeiffer

Am Ende stand dann die Inthronisation unseres Schützenkönigs Prof. Heiner Ryssel. Der 2. Schützenmeister wünschte ihm für sein Königsjahr alles erdenklich Gute und hoffentlich viel Freude bei diesem Amt.

Hoch lebe unser Schützenkönig Prof. Heiner Ryssel 

Zum Seitenanfang